Trinkflaschen sind unglaublich wichtig. Nicht nur beim Sport, für die Kinder in der Schule und Kindergarten oder bei Freizeitausflügen braucht man sie. Die meisten Menschen trinken viel zu wenig und deshalb kann man jedem nur ans Herz legen sich eine geeignete Trinkflasche zuzulegen. Eigentlich sollte man am Tag mindestens 2 Liter Trinken. Das ist aber schwieriger als man vielleicht denken mag. Zu alle dem zählen Kaffee und Kakao nicht zu den 2 Litern. Sondern wirklich nur Wasser und Saft. Nimmt man sich selbst einmal bei der Nase und rechnet sich aus wie viel man wirklich getrunken hat kommen die meisten auf weniger als 1 Liter. Natürlich ist es etwas langweilig die ganze Zeit nur Wasser zu trinken, also kann man auch ruhig zu einem erfrischenden Saft greifen.

Warum eine Glas Trinkflasche?

Ganz einfach: Weil eine Trinkflasche aus Glas nicht nur gut für die Umwelt sondern auch gut für uns selbst ist. Plastiktrinkflaschen finden wir überall. Nur einem schnell in den nächsten Supermarkt hinein gegangen und schon hat man Plastik wo man auch nur hinsieht. Die Probleme der Plastikfalschen sind auch vor allem die Reinigung. Man kann sie weder in den Geschirrspüler geben noch richtig gut auswaschen. Man hat immer noch den Geschmack des Getränks in der Flasche das vorher darin war. Im Deckel fangen sich viele Getränkereste und er beginnt schnell einem übel zu riechen und zu miefen. Dasselbe gilt für die Flaschenöffnung. Die Rillen bieten eine perfekte Fläche für die Ansammlung von Bakterien. Die Rillen und den Deckel hat man bei einer Glas Trinkflasche zwar auch, allerdings ist hier die Reinigung um einiges einfacher.

Reinigung und Auskochen

Eine Glastrinkflasche hat den großen Vorteil, dass man sie ganz einfach in den Geschirrspüler geben kann. Man muss sie nicht vorreinigen oder lange darüber nachdenken. Einfach auf und rein damit. Zusätzlich kann man sie und vor allem ihren Deckel in kochend heißem Wasser auskochen und so sämtliche Bakterien abtöten und entfernen. Dies ist ab und an auch nötig und empfehlenswert, da wir in unserem Mund eine große Menge an Bakterien haben und so ebenfalls miefender Geruch entstehen kann. Glas hat auch im Gegensatz zu Plastik nicht so viele Poren wo sich irgendetwas festsetzen kann.

Der Umwelt zu liebe

Kein anderes Material lässt sich so gut recyceln wie Glas. So ist ein Glas Trinkflasche auch optimal für zuhause. Man kann sie, sollte sie irgendwann einmal ausgedient haben, einfach zum Altglas geben. Die Lebenszeit einer Glasflasche ist auch viel länger als die einer aus Plastik. Sie ist robuster gegen Hitze und Kälte, sie muss weniger oft ausgetauscht werden und so hat man weniger Müll. Mehr umweltfreundlich geht einfach nicht.

Rund um Schutz für die Glas Trinkflasche

Viele greifen dennoch lieber zu Plastikflaschen, weil sie nicht so leicht kaputt gehen wenn sie runter fallen. Vor allem wenn man kleine  Kinder hat ist dieser Gedanke durch aus berechtigt. Allerdings gibt es so viele Möglichkeiten die Glas Trinkflasche zu schützen. Es gibt richtig süße und witzige Mäntel und Überstülpsocken für Glasfalschen. Aus Kork, Silikon, Stoff, Filz, Neopren oder Baumwolle. Da ist wirklich für jeden etwas dabei. Man kann den Mantel der Flasche so auch nach Belieben ändern und austausche, wenn er mal schmutzig oder kaputt ist. Vor allem Kinder finden großen Gefallen an immer wieder wechselndem Flaschendesign. Zusätzlich werden Glasflaschen mittlerweile aus richtig robustem und dickem Glas hergestellt. So brechen sie auch nicht bei jeder Kleinigkeit auseinander.

Der Ausrede, dass man Plastikflaschen ja in jedem Geschäft bekomme und Trinkflaschen aus Glas nicht, muss Widersprochen werden. Glasflaschen kann man mittlerweile auch schon in fast jedem Supermarkt kaufen.

Der einzige wirkliche Nachteil könnte sein, dass eine Glas Trinkflasche sicherlich schwerer ist als eine aus Plastik.

Eine Glas Trinkflasche geeignet von klein bis groß

Glastrinkflaschen tun jedem Körper und somit auch jedem Menschen etwas Gutes. Egal ob man Oma, Onkel oder kleiner Bruder ist. Vor allem bei Kindern ab einem gewissen Alter sind Glasflaschen zu empfehlen. Man nuckelt sonst die ganze Zeit an Plastik herum. Und unser Körper hat etwas Besseres verdient als ständig Weichmachern ausgesetzt zu sein. Zu dem beeinfluss man auch positiv die Umwelt und trägt dazu zu einem kleinen Teil für eine bessere Welt bei. Ein netter Nebeneffekt!

Sie sind also geruchsneutral, hygienischer, leichter zu reinigen, recyclebar, umweltfreundlich, für jede Art von Getränken geeignet, besser für unseren Körper und unsere Gesundheit. Was will man mehr?

Categories: Allgemein